Interactive Soundart Projects

___Calling the Glacier________________________________Exhibitions

Calling the Glacier - Installation in der Dauerausstellung "Ganz oben" im Alpinarium Galtür, Österreich, seit 2013.

Die neue Dauerausstellung im Alpinarium Galtür „Ganz oben“, eröffnet im Dezember 2013, befasst sich mit dem Standort Galtür in Bezug auf den Rest der Welt. Wo sich das Ende, der Anfang oder die Mitte der Welt befindet, ist grundsätzlich eine Frage der Perspektive und des Bezugssystems. Endet das Tal in Galtür, oder beginnt es genau dort? Thront Galtür über dem Rest der Welt, oder ist es weit davon entfernt?

Die Ausstellung beleuchtet unterschiedliche Interpretationsweisen aus kulturhistorischer, philosophischer und künstlerischer Sicht. Basierend auf Begriffspaaren wie Anfang und Ende, Oben und Unten, Mensch und Berg beleuchten wir erzählerisch und bildstark Beziehungsgeschichten zwischen Galtür und der Welt. Aus verschiedenen Blickwinkeln – zeitlichen, räumlichen, geistigen, sehnsüchtigen, internen, externen, wissenschaftlichen und künstlerischen – werden die Themenfelder sinnlich und assoziativ umgesetzt. Im Raum als Feld verdichten sich Themen in konzentrierten Sphären ähnlich Vitaminpillen oder Wunderkammern. Kunstwerke durchmischen sich mit thematischen Installationen.

Ein fliessender Raum (rund 400m2) mit fünf thematischen Kapseln (je 30m2– 70 m2) strukturiert die Ausstellung und lädt zum Flanieren und Entdecken ein. Der Ausstellungsraum wird mit Tageslicht bespielt, ein Vorhang mit Aus- und Durchblicken verbindet die Welt im Innern des Alpinariums mit der Aussenwelt. Die verschiedenen Themenkapseln unterscheiden sich in ihrer Anmutung stark vom Dazwischenraum. Jede der Kapseln – oder Sphären – ist im Innern anders inszeniert und vermittelt eine starke, einzigartige Atmosphäre. Die Kapseln sind kleine, eigene Welten.